DORNAHOF Ravensburg - Württemberger Hof

Ambulante Arbeits- und Wohnungslosenhilfe

Wir leisten ambulante Arbeits- und Wohnungslosenhilfe im Landkreis Ravensburg. Unsere Angebote richten sich an Menschen in sozialer Ausgrenzung und Wohnungsnot. Die rechtlichen Grundlagen unserer Hilfen sind in den §§ 67 ff. SGB XII festgelegt. Die Angebote werden ergänzt durch Hilfen nach SGB II.

Angebot & Vernetzung

Der DORNAHOF Ravensburg bietet ein breites Spektrum an Leistungen und Unterstützungsangeboten:

  • Beratung & Begleitung
  • Existenzsicherung & Nothilfe
  • Grundversorgung & Teilhabe
  • Unterkunft & Betreuung
  • Arbeitshilfen & Beschäftigung

Persönliche Hilfen leisten wir niederschwellig, individuell und qualifiziert. Wir stärken und fördern Eigenressourcen und Selbsthilfekräfte sowie die Motivation zur Auseinandersetzung mit der persönlichen Lebenssituation und Entwicklung von Perspektiven.

Einzelfallhilfen und Fallkoordination erfolgen auf der Basis von guter Vernetzung im sozialen Hilfesystem. Wir kooperieren mit Fachdiensten, Behörden, Institutionen und sonstigen Personen/Stellen. Durch die Pflege und Weiterentwicklung bedarfsgerechter Kooperationsstrukturen sichern wir die Qualität unserer Angebote.


Beratung & Begleitung

Fachberatungsstelle

Persönliche, fachliche und individuelle Beratung und Unterstützung. Das leistet unsere Fachberatungsstelle als zentrale Anlaufstelle im Landkreis Ravensburg für Wohnungslose und von Wohnungsverlust bedrohte Menschen.

  • Ermittlung des Hilfebedarfs
  • Hilfen zur Erhaltung von Wohnraum und Überwindung von Wohnungslosigkeit
  • Hilfen zur Klärung und Sicherung des Einkommens, Postadresse
  • Begleitung bei sozialen Schwierigkeiten und Hilfeplanung
  • Vermittlung in Unterkünfte und Maßnahmen
  • Heranführung an Gesundheitsversorgung und Suchthilfen
  • Förderung von Tagesstruktur, Arbeit und Beschäftigung
  • Kooperation mit Fachdiensten, Behörden und Institutionen
  • Vermittlung und Koordination von Hilfen
Integrationsbeistand

Motivieren, unterstützen und fördern. Der Integrationsbeistand begleitet individuell mit dem Ziel der Heranführung an Tagesstruktur, Arbeit und Beschäftigung.

  • Klärung persönlicher Arbeitsvoraussetzungen

  • Erstellung von Bewerbungsunterlagen

  • Arbeitserprobung, Entwicklung beruflicher Perspektiven

  • Bearbeitung von Vermittlungshemmnissen

  • Kooperation mit Jobcenter, Arbeitgebern und Fachdiensten

Die Zuweisung zur Maßnahme erfolgt im Rahmen der Eingliederungsvereinbarung durch das Jobcenter und beinhaltet einen regelmäßigen Beratungskontakt. Die Teilnahme ist auf ein Jahr befristet bzw. endet bei Überwindung von Arbeits- und Wohnungslosigkeit.

DORNAHOF Ravensburg -
Württemberger Hof

Eisenbahnstraße 53
88212 Ravensburg

Tel.:  0751 35962 - 0
Fax.: 0751 35962 - 25

E-Mail: wuehof(at)dornahof.de

Kontaktdaten Mitarbeitende

Download als PDF => hier klicken

Unsere Angebote am Standort Ravensburg befinden sich in der Eisenbahnstraße 53, sowie in Neben- und Hintergebäuden Georgstraße 14, 14/1 und 14 A.

Die kommunale Notübernachtungsstelle befindet sich in der Florianstraße 2/20.

Öffnungszeiten:

Beratung
Mo. - Fr.: 08.00 - 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Tagesstätte
Mo. - Fr.: 07.30 - 13.00 Uhr
18.00 - 20.00 Uhr
Sa. & So.: 09.30 - 13.00 Uhr
Auszahlungsstelle für ALG II
Mo. - Fr.: 10.00 - 11.00 Uhr
Notübernachtungsstelle
Zuweisung
Mo. - Do. 18.00 - 19.00 Uhr
Fr. 10.00 - 12.00 Uhr

DORNAHOF Ravensburg
Jahresbericht 2019

Als PDF herunterladen => hier klicken

Motivierte und engagierte
Ehrenamtliche gesucht!

für mehr Information => hier klicken


Existenzsicherung & Nothilfe 

Auszahlungsstelle

Existenzsicherung durch Barauszahlung von Leistungsansprüchen. Das leistet unsere Auszahlungsstelle für Personen ohne gesicherte Unterkunft.

  • SGB II: Im Zusammenwirken von Fachberatungsstelle, Integrationsbeistand und Jobcenter
  • SGB XII: In Abstimmung der Fachberatungsstelle mit dem örtlichen Sozialamt
Notübernachtungsstelle

Kurzfristige Notübernachtung und Erfrierungsschutz. Das sichert die städtische Notübernachtungsstelle in Anbindung an unser Hilfesystem in der Florianstraße für wohnungslose Personen im Stadtgebiet.

  • Die Zuweisung erfolgt durch persönliche Vorsprache in der Eisenbahnstraße 53, Montag bis Donnerstag 18.00 – 19.00 Uhr, sowie Freitag oder vor Feiertagen zwischen 10.00 und 12.00 Uhr.
  • Zugang über die örtliche Polizeidienststelle: In Notfällen außerhalb der angegebenen Zeiten und am Wochenende.

An die Unterbringung schließt sich eine Beratung an. Die Beratung erfolgt zu den Öffnungszeiten unserer Fachberatungsstelle. In der Tagesstätte bieten wir weitere Möglichkeiten zur Grund- und Notversorgung.


Grundversorgung & Teilhabe

Tagesstätte

Gemeinsam die täglichen Dinge des Alltags bewältigen. Das bietet unsere niederschwellige Tagesstätte mit Grundversorgungsmöglichkeiten und Angeboten zur Förderung sozialer Integration und Teilhabe.

  • Geschützter, suchtmittelfreier Rahmen
  • Mittagessen, alkoholfreie Getränke
  • Duschen, Wäsche waschen und trocknen
  • Kleiderkammer
  • Aufenthalt, Tageszeitung, Zeitschriften, W-Lan
  • Informationen und flexible Unterstützung
  • Ehrenamtlich unterstützte Freizeitangebote / Veranstaltungen

Unterkunft & Betreuung

Aufnahmehaus

Vorübergehende Unterkunft. Das bietet unser Aufnahmehaus mit sozialpädagogischer Unterstützung zur Alltagsbewältigung und Neuorientierung. Die persönliche Hilfe und Beratung leistet die Fachberatungsstelle mit dem Ziel der Heranführung an geeignete weiterführende Maßnahmen und/oder Wohnraum.

Angebot für Frauen:
Eine Wohngruppe mit zwei Einzelzimmern

Angebot für Männer:
Zwei Wohngruppen mit sieben bzw. fünf Einzelzimmern

Küchen zur Selbstversorgung und Sanitärbereiche werden jeweils gemeinschaftlich genutzt. Grundmöblierung mit textiler Ausstattung, Waschmaschine und Trockner stehen zur Verfügung.

 

Betreutes Wohnen

Selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Wohnen. Dies wird gefördert durch sozialpädagogische Beratung und Begleitung in Individualwohnraum, mit dem Ziel, Wohnungslosigkeit auf Dauer zu überwinden.

Die Maßnahme orientiert sich an einem persönlichen Hilfeplan. Eine Kostenzusage vom zuständigen Sozialhilfeträger ist erforderlich.

Trägereigenes Wohnangebot:

  • 16 Einzelappartements mit Küchenzeile, Bad und Grundmöblierung
  • Eine Wohngruppe mit vier Einzelzimmern, Küche, Sanitärbereich, Grundmöblierung

Die Vermittlung in privaten Mietwohnraum wird angestrebt. Die Maßnahme kann von Beginn an in privatem Wohnraum erfolgen.


Arbeitshilfen & Beschäftigung

Heranführung an Tagesstruktur und Arbeit. Diese Chance bieten verschiedene niederschwellige Angebote und Maßnahmen in unserer Montagewerkstatt, Hausmeisterei, Tagesstätte und Kleiderkammer mit dem Ziel der Arbeitsförderung und Integration in Arbeit.

  • Montagewerkstatt mit ca. 10 Arbeitsplätzen
  • Arbeitserprobung
  • Arbeitsgelegenheiten/Maßnahmen nach SGB II und SGB XII
  • Ableistung von Sozialstunden
  • Integrationsbeschäftigung (mit Vertrag)


Das Beratungsteam vom DORNAHOF Ravensburg - Württemberger Hof